Parkplatzmanagement

Success Story

WER | DENKT | WAS

Mobilität und Flexibilität der Mitarbeiter sind wichtig. Platz für das Auto des Mitarbeiters allerdings rar und obendrein teuer. Um den Mitarbeitern der wer denkt was GmbH den Weg zur Arbeit mit dem eigenen Auto zu ermöglichen, wurde eine Lösung für die gemeinschaftliche Nutzung der Parkplätze benötigt.

Kundenvorteile
• Schnelles, effizientes und spezifisches Aufsetzen der SaaS-Lösung
• Vereinfachte und wesentlich verbesserte Reservierung der Stellplätze
• Optimierte und gleichberechtigte Nutzung der bestehenden Stellplätze
• Vermeidung zeitintensiver Parkraumsuche für die Mitarbeiter

Stellplätze für Mitarbeiter verfügbar machen
Wer sich in Darmstadt auskennt, weiß, dass Parkplätze rar sein können. Das gilt auch für den Bereich der Robert-Bosch-Straße. Um Mitarbeitern der hier ansässigen wer denkt was GmbH den Weg zur Arbeit mit dem Auto zu ermöglichen, müssen auch Stellplätze bereitgestellt werden. Aus Kosten- und Platzgründen steht allerdings nur eine begrenzte Anzahl von Parkplätzen den Mitarbeitern zur Verfügung. Verteilung und Reservierung musste bis vor kurzem per Excel und WhatsApp Gruppen organisiert werden. Daher wurde nach einer Lösung gesucht, die den Prozess der Reservierung und Organisation vereinfacht. So kam probapp GmbH mit ihrer Lösung für das Ressourcen-Management sit2work ins Spiel.

Einfachheit bringt Schnelligkeit
Einfache Prozesse müssen nicht komplexer gestaltet werden als sie sind. Nachdem Plätze und Nutzer benannt waren, hat die Einrichtung von sit2work weniger als einen Tag gedauert. Details wurden schnell und unbürokratisch geklärt. Nach einer komplikationslosen und schnellen Einführung konnte sit2work sofort genutzt werden.

Alles im Blick
Mit sit2work der probapp GmbH haben die Mitarbeiter jederzeit den Überblick, wann und wo Abstellmöglichkeiten für ihre Autos bestehen. Ändert sich der Plan, so kann die Reservierung mit einem Klick geändert oder freigegeben werden. Darüber hinaus kann die wer denkt was GmbH durch einfache Auswertung aller entstehenden Buchungsdaten nicht nur die aktuelle Parkraumsituation analysieren, sondern auch ihre zukünftige Planung optimieren.

  • Show Comments

Your email address will not be published. Required fields are marked *

comment *

  • name *

  • email *

  • website *